Event

Filmpräsentation von Darja Bajagić

Im Rahmen ihrer Ausstellung im mumok lädt Anna-Sophie Berger zu einer Filmvorführung der Künstlerin Darja Bajagic´. Die 1990 in Podgorica, Montenegro, geborene Künstlerin lebt und arbeitet in New York.
Bajagic´ s Arbeiten behandeln kontroverse Themen und Fragestellungen zu geschlechtlichen Machtbeziehungen, Zensur, Autorschaft und Identität. Die Künstlerin setzt sich mit einer vermeintlich unsichtbaren, dunklen Bilderwelt auseinander: Pornostars, Serienkiller und Goths sind ihr Arbeitsmaterial. Bajagic´ s künstlerische Praxis zwingt die Betrachter, gesellschaftlichen Tabus gegenüberzutreten und sie als Teil der eigenen kulturellen Identität wahrzunehmen. »An Darja Bajagic´s Arbeiten interessiert mich ihr Umgang mit Bildern in verschiedenen Medien, die, obwohl sie auf den ersten Blick bekannt erscheinen und eine eindeutige Zuordenbarkeit vorgeben, komplexe Chiffren und psychologische Dimensionen eröf­fnen. Speziell die neueren Videoarbeiten verkomplizieren das Verhältnis von Bild und Zeichen zu persönlichen, narrativen Strukturen«, so Anna-Sophie Berger.

mumok kino
Für Jugendliche unter 18 Jahren nicht geeignet.


Share your selection:
Add event to selection