Event

Performative Rauminstallation: Found Beauty

Thomas More, Utopia

Creating a song and music video in one week
In Kollaboration mit Raumteiler

Wir leben in einer Zeit, die von einer Aneinanderreihung von Unmittelbarkeiten geprägt ist. Diese gilt es zu verdauen. Damit sind wir alle so sehr beschäftigt, dass die schnelle Gegenwart fast ausschließlich retrospektiv abgehandelt wird. Andererseits wird ständig auf die Zukunft gewettet: Wenn diese oder jene vorgegebenen Kriterien erfüllt werden, potenziert sich vermeintlich die Chance, dass dieses oder jenes eintrifft. Tut es aber meist nicht.
Es braucht Visionen, die über eine Wette hinausgehen, und Sehnsüchte, die das Unmögliche möglich machen. „Found Beauty“ ist ein musikalischer Weg auf der Suche nach dieser Erfüllung. In einem offenen Arbeitsprozess werden nicht nur Strategien, Methoden, Ursprünge und Wirksamkeiten großer Sehnsüchte und Visionen erforscht, sondern direkt vor Ort realisiert. Es wird ein Lied geschrieben, eingespielt und ein Video dazu gedreht. Es wird unheimlich. Es wird gestaunt und losgelassen. Es wird utopisch.
An fünf Abenden wird die Sehnsucht umgesetzt. Nehmen Sie teil!

Ein Projekt von Gerald Straub und Raumteiler
von 14.-18. Nov. täglich ab 18:00-22:00

In deutscher und englischer Sprache


Share your selection:
Add event to selection